"Herberge geben" - 24 Nistkästen als Adventskalender in der Kirche


Konfirmandinnen und Konfirmanden werden mit Hilfe von Hansueli Diem 24 Nistkästen bauen. Ab Sonntag, dem 1. Advent, sind die 24 Nistkästen als ein anders gestalteter Adventskalender in der Kirche aufgehängt. Tag um Tag wird ein Nistkasten aus der dekorativen Umhüllung genommen. „Treten Sie ein in die adventlich geschmückte Kirche. «Herberge geben» - welche Gedanken verbinden Sie mit den Nistkästen? „

Jeder Nistkasten enthält ein kleines Geschenk. An den Advents-Sonntagen werden die Geschenke der vergangenen Tage unter den Gottesdienst-Besucherinnen und -Besuchern verlost. Die Nistkästen bleiben bis zum 6. Januar in der Kirche aufgehängt. Die Kirche Herisau ist täglich geöffnet.

Am Montag, 7. Januar 2019 zwischen 17.00-18.00 Uhr, werden die 24 Nistkästen an Vogelfreunde verschenkt. Man trifft sich zur Übergabe am wärmenden Feuer und isst eine Gerstensuppe. Alle sind willkommen.

Im Januar ist es für die Vögel noch lange nicht Zeit zum Nisten. Aber sie werden aufmerksam auf jeden Nistkasten und suchen bei grosser Kälte Schutz darin. Die Nistkästen müssen darum bereits im Januar im Garten oder in der Natur aufgehängt werden.

Die Kirchgemeinde wird informiert, wo die Nistkästen hängen und wie sie gepflegt werden müssen, damit die «Herbergen» von Meisen, Kleibern und Spatzen bewohnt werden. Mit einem Feldstecher ausgerüstet und etwas Geduld kann man die Vögel bald beim Nestbau und später beim Füttern der Jungen beobachten.

logo

 

Impressum        Sitemap        Kontakt        Anfrage        Login