Logo

Fragen am Lebensende


Ökumenische Veranstaltungsreihe: FRAGEN ZUM ENDE – MITTEN IM LEBEN

Zeit: Dienstag, 3. März 2020, 19.30 Uhr
Ort:  Ref. Kirchgemeindehaus, Poststrasse 14A, Herisau

erstarren – verzweifeln – Wege finden

Totsächlich – Trauern und begleiten nach einem Suizid

Wie weiter nach einem Suizid? Sabrina Müller schreibt zehn Jahre nach dem Suizid einer engen Freundin in kurzen Blogs und thematischen Vertiefungen über ihren persönlichen Trauerprozess. Sie erzählt von ihrem Erstarren nach der Hiobsbotschaft, von den unaushaltbaren Momenten, von ihren Phasen der Trauer. Sie berichtet von Wut, eigener Lebensmüdigkeit, Enttäuschung und Einsamkeit. Wo waren Freunde, Gemeinschaft, ja die Kirche, als sie selbst dringend Unterstützung brauchte? 

Referentin: Dr. Sabrina Müller, ref. Theologin und Autorin

Sabrina Müller spricht offen über die ganz schwierigen Themen, aber auch darüber, was ihr in dieser schweren Zeit geholfen hat und wie sie langsam wieder zurück in ein verändertes Leben fand. Sie verbindet Fachwissen gewinnbringend mit Persönlichem und bricht mit dem Tabu, über Suizid zu sprechen.

Organisation: Seelsorgerinnen Iris Schmid, Annette Winter, Juliane Schulz und Esther Furrer Organisation: Seelsorgerinnen Iris Schmid, Annette Winter, Juliane Schulz und Esther Furrer

Flyer Totsächlich - Trauern und begleiten nach einem Suizid