Logo

Flyer: Kirche im Kino

Kirche im Kino: The biggest little farm (2G-Regel)


Donnerstag, 3. Februar 2022, 19.30 Uhr
Kirchgemeindehaus


Inhalt zum Film: The biggest little farm
Weil ihr geliebter Hund Todd zu viel bellt, verlieren Molly und John ihre Wohnung. Das Paar verlässt daraufhin die Grossstadt und stürzt sich Hals über Kopf in die Verwirklichung eines langgehegten grossen Traums: die Gründung einer eigenen Farm. Auf über 80 Hektar in den kalifornischen Hügeln will das Paar mehr Harmonie in sein Leben bringen - und in das Land, das es ernährt. Was folgt, sind acht Jahre Arbeit, die den Idealisten alles an Einsatz abverlangen.
  
Nach dem Film lädt Peter Solenthaler zum Gespräch ein.

Kirche im Kino


Da geht es um die grossen Berührungspunkte und zentralen Momente des Lebens: Liebe und Hoffnung, Hingabe und Vertrauen, Leiden und Sterben, Verzweiflung und Angst! Diese Themen des Films sind zugleich auch Kernthemen des christlichen Glaubens. Gründe genug, ausgewählte Filme ins Gespräch zu bringen. Dabei fragen wir uns, welche Einblicke wir für unser eigenes Gottes- und Weltbild gewinnen können.

Jeweils im Winterhalbjahr von November bis März werden einmal im Monat ausgewählte Filme gezeigt. 
Filmbeginn ist um 19.30 Uhr. Nach dem Film lädt Pfarrer Peter Solenthaler zum Gespräch ein. 

Ort: 
Die Anlässe finden ausnahmsweise im Kirchgemeindehause an der Poststrasse 14 A im grossen Saal mit Zertifikats- und Maskenpflicht statt!
Der Eintritt ist kostenlos.


Leitung:  Pfarrer Peter Solenthaler, 071 354 70 61

Wann Anlass Ort Beschreibung
Do.  3. Feb. 22
19:30 - 22:00
Kirche im Kino: The biggest little farm Kirchgemeindehaus Weil ihr geliebter Hund Todd zu viel bellt, verlieren Molly und John ihre Wohnung. Das Paar verlässt daraufhin die Grossstadt und stürzt sich Hals über Kopf in die Verwirklichung eines langgehegten grossen Traums: die Gründung einer eigenen Farm. Auf über 80 Hektar in den kalifornischen Hügeln will das Paar mehr Harmonie in sein Leben bringen - und in das Land, das es ernährt. Was folgt, sind acht Jahre Arbeit, die den Idealisten alles an Einsatz abverlangen. Details
Do.  3. Mär. 22
19:30 - 22:00
Kirche im Kino: Alles steht Kopf Kirchgemeindehaus Die elfjährige Riley ist sehr unglücklich, als sie in eine andere Stadt ziehen muss - so unglücklich, dass ihre Gefühle ein Eigenleben entwickeln. Im Kontrollzentrum von Rileys Verstand haben sie mächtig zu tun: Freude versucht, das Positive herauszustellen, doch Angst, Wut, Ekel und Traurigkeit bekommen immer mehr die Überhand. Die Gefühle sind sich uneins darüber, wie sie das Mädchen am besten durch den veränderten Alltag navigieren. Psychologie als grosser Animations-Blockbuster: Der kunterbunte Ausflug in die Gefühlswelt eines jungen Mädchens vereint kühne Ideen, jede Menge Witz und Herz sowie eine herausragende Optik über die innere Welt von uns Menschen. Details

Titel

Text

schliessen