Logo

Coronavirus und kirchliche Angebote - aktuelle Informationen (gültig ab 13.9.2021)

Informationen zu den Gottesdiensten
Die Gottesdienste finden wenn immer möglich ohne Zertifikatspflicht statt, da in den meisten Fällen die maximale Personenanzahl nicht erreicht wird. Es werden weiterhin Masken getragen und die Kontaktdaten aufgenommen.
Falls wider Erwarten doch mehr als 50 Personen den Gottesdienst besuchen möchten, wird eine Live-Übertragung in den Raum Nieschberg im 1. UG eingerichtet. Diese Besuchenden werden von einem Kivo-Mitglied begleitet.

Wenn bei einem Gottesdienst mehr als 50 Personen oder bei einer Veranstaltung mehr als 30 Personen zu erwarten sind, wird eine allfällige Zertifikatspflicht vorher angekündigt. Die Übersicht über die geplanten Veranstaltungen und deren Durchführungsbestimmungen findet man hier.

Der Bundesrat hat am 8. September 2021 beschlossen, dass für alle Veranstaltungen im Innenbereich – dazu gehören auch Gottesdienste – ab 13. September 2021 die Zertifikatserfordernis gilt.

1.a) Geltungsbereich: Gottesdienste mit Zertifikatserfordernis
- An Gottesdiensten im Innenbereich, an denen 50 oder mehr Personen teilnehmen, müssen die Teilnehmenden ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen können (ausser Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre).
- Es muss keine Maske getragen werden.
- Es steht dem Arbeitgeber neu offen, entsprechende Vorgaben individuell und nicht für die Gesamtheit der Arbeitnehmenden mit Kundenkontakt anzuordnen.

1.b) Geltungsbereich: Gottesdienste ohne Zertifikatserfordernis
- Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 50 Personen.
- Das Tragen einer Gesichtsmaske ist obligatorisch und der erforderliche Mindestabstand muss eingehalten werden.
- Die Einrichtung ist höchstens zu zwei Dritteln ihrer Kapazität besetzt.
- Es werden keine Speisen und Getränke konsumiert.
- Die Kontaktdaten müssen erhoben werden.

Gottesdienste ohne Zertifikatserfordernis ermöglichen es allen zu feiern und sind für alle Interessierten offen. Zur Lösung allfällig damit verbundener Schwierigkeiten sind kreative Lösungen in Betracht zu ziehen (mehrere Gottesdienste, Übertragungen etc.).

An Gottesdiensten dürfen, sofern es die räumlichen Gegebenheiten zulassen im Aussenbereich maximal 1’000 Personen (mit Sitzpflicht) bzw. 500 Personen (ohne Sitzpflicht) teilnehmen (inkl. Kinder und Mitwirkende). Hierfür ist kein Covid-Zertifikat erforderlich.

Im Innenbereich sind ohne Anwendung des Covid-Zertifikats maximal 50 Teilnehmende (inkl. Kinder) zugelassen. Hierzu sind aktiv Mitwirkende der Kirchgemeinde (Pfarrpersonen, Musizierende, Chöre, etc.) mitzuzählen. Nicht mitgerechnet werden müssen im Hintergrund Beteiligte (z.B. Hausdienst). Diese Bestimmung gilt auch für alle übrigen Veranstaltungen in der Kirchgemeinde im Innenbereich, wenn höchstens 30 Personen teilnehmen.

Die jeweiligen Bedingungen gelten auch für Beerdigungen.

Nach den bisherigen Erfahrungen können die meisten Veranstaltungen und Gottesdienste ohne Zertifikatspflicht (mit den entsprechenden Schutzmassnahmen) durchgeführt werden (weniger als 30 Personen bei Veranstaltungen, weniger als 50 Personen bei Gottesdiensten). 

Übertragung von Gottesdiensten

Es werden weiterhin alle Gottesdienste live übertragen. Diese Übertragungen können auch später angeschaut werden. Wir informieren auf unserer Homepage über die Live-Übertragungen von Gottesdiensten.

Den Link finden Sie auf der Homepage.