Logo

Newsletter

Infos aus der Kirchenvorsteherschaft vom 25. April 2022

Personelles

Studienurlaub Pfr. Peter Solenthaler (1. Mai bis 9. Oktober 2022)

Anfangs Mai 2022 wirkt Peter Solenthaler bereits zehn Jahre in der Kirchgemeinde Herisau. Zu seinem Studienurlaub schreibt er: Damit erhalte ich die Möglichkeit zur Weiterbildung und Vertiefung eines Schwerpunktthemas. Diese Zeit möchte ich für den Bereich «Senioren und Altersarbeit» nutzen und habe mir dazu zwei Ziele gesetzt: 

  1. Gestaltung von kurzen Video-Porträts, die ein interessantes Thema aufgreifen und mit biblischen Texten verbunden sind. Die Videoporträts können an einem Gemeindeanlass und bei einzelnen Senioren zuhause vorgeführt werden. Oder aufgrund der Dokumentation ist es aktiven Senioren möglich, diese Ausflüge allein oder als Gruppe selbst nochmals direkt zu erleben.

  2. Einblick in die Alltagsproblematik von Seniorinnen und Senioren durch ein Praktikum bei der Spitex Herisau. 

Jakob Bösch - Stellvertretung

Jakob Bösch übernimmt seine Stellvertretung. Er wohnt in Eschlikon und liebt es, Menschen auf Augenhöhe zu begegnen und war an verschiedenen Orten tätig. Er ist überzeugt, dass sich kirchliche Arbeit nicht digitalisieren lässt, da es bei seiner Arbeit immer um Beziehungen mit Menschen geht. Er kennt sich bestens aus, denn er übernimmt immer wieder Stellvertretungen in Herisau und wird bis anfangs Oktober mit einem Pensum von 40% die Stellvertretung für Peter Solenthaler übernehmen.
Er übernimmt die Büro-Telefonnummer von Peter Solenthaler (Tel. 071 354 70 61). Seine Mail-Adresse lautet: jakob.boesch@ref-herisau.ch.

Café unter den Bäumen

Ziel dieses Cafés ist es: Begegnungen zu ermöglichen, Menschen zu vernetzen, niederschwellige Seelsorge anzubieten: Es ist stets jemand da, der Zeit hat um zuzuhören, Gastfreundschaft zu leben. BesucherInnen werden von freiwilligen Gastgeberinnen und Gastgebern bewirtet. Erfahrungen werden gesammelt für einen erweiterten Cafébetrieb, um Begegnungsraum für alle Menschen zu schaffen.

Das Café öffnet einmal pro Woche am Freitagnachmittag von 14.00-21.00 Uhr.

Es wird ein kleines kulinarisches Angebot geben.

Tagesverantwortliche sind Uschi Hofmänner, Monika Hagmann, Katharina Knöpfel, Danielle Andreani und Christine Steinhauer.

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns sehr, nun endlich Gäste im Café unter den Bäumen zu begrüssen. Im neuen glänzenden Kupferhäuschen neben der wieder wunderschön gewordenen Kirche mitten im Dorf schaffen wir gemeinsam einen Ort der Begegnung.
 
Ab Mitte Mai öffnen wir jeweils am Freitag von 14:00 bis 21:00 Uhr. Erwachsene und Kinder, angepasste und schräge Vögel, witzige und ernste Menschen, Glaubende und Zweifelnde sind willkommen.

Gestartet wird am 13. Mai.

Der Cafébetrieb wird im Pilotprojekt von freiwilligen Mitarbeitenden geführt.
 
Wer mag mithelfen, dass sich alle wohl fühlen?

Am 5. Mai 2022, um 19.00 Uhr, stellen wir vor Ort das Projekt nochmals kurz vor und erläutern die Einsatzmöglichkeiten für alle Helfenden. 

Bist du dabei? Wir freuen uns über jede Unterstützung.

Kirchenpark Appenzeller Hinterland

Aufbrechen, anpacken, begeistern!

Das Zukunftsprojekt der evang.-ref. Kirchgemeinden Herisau, Schönengrund, Schwellbrunn und Waldstatt.

Die Kraft der Kirche liegt in ihren Werten

Viele Menschen wenden sich von der Kirche ab. Doch die Kraft der Kirche ist nicht die Grösse, sondern das, wofür sie steht. Wir stehen ein für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung. Für Werte, die aktueller sind denn je. Deshalb glauben wir and die Zukunft einer Kirche, die Menschen zusammenbringt und ihnen Halt und Sicherheit bietet.

Bewährtes erhalten und Talente wecken


In den vier Kirchgemeinden gibt es viel Bewährtes: Die Kirchenmitglieder wissen, an wen sie sich wenden können. Das Kirchenleben ist vielfältig und wird von einer grossen Anzahl Freiwilliger getragen. Das soll so bleiben. Im Kirchenpark bündeln wir Kräfte, wecken bislang schlummernde Talente und bieten Gelegenheit, Menschen zu begegnen.

Einheit stärken und Vielfalt pflegen

Der Park illustriert den Zusammenschluss der vier Kirchgemeinden treffend. Was für einen Park gilt, soll auch für die neue Kirchgemeinde gelten: weitläufig soll sie sein, klar strukturiert, mit sonnigen und schattigen Plätzen, mit lauten und stillen Orten. Pfarrpersonen und Behörde sind miteinander dafür besorgt, dass sich alle willkommen und aufgehoben fühlen.

Aufbrechen und Neues wagen


Der Kirchenpark will Mut machen , Altes zu hinterfragen, mit Respekt und Demut. Wir wollen aufbrechen und Neues wagen. Begeisterte Kirchenmitglieder sollen die Angebotskirche zur Mitmachkirche machen, das ist unsere Vision. Die reformierte Kirche trägt das Erneuern bereits im Namen. Der Name ist Programm, packen wir‘s an.
 

Wir starten mit unserer Werbekampagne in Herisau.

An folgenden Daten wird der gemeinsame Buddy in Herisau für die Bevölkerung aufgestellt:

  • Sonntag, 8. Mai, 11.30-13.00 h: Muttertags-Gottesdienst beim Bauernhof Tobler, Ädelswil/Horüti
  • Samstag, 21. Mai, 08.30-12.30 h: Vor der Kirche
  • Samstag, 18. Juni, 08.30-12.30 h: Vor der Kirche
  • Sonntag, 19. Juni, 11.00-12.30 h: Freiluft-Gottesdienst im Freibad Herisau
  • Samstag, 27. August, 14.00-17.00 h: Usegstuehlet vor der Kirche
  • Samstag, 10. September, 8.30-12.30 h: Vor der Kirche

Offenes Singen mit Heidi Meier und Rahel Fröhlich

Heidi Meier wird gemeinsam mit Rahel Fröhlich ein offenes Singen anbieten. Monatlich  findet ein Anlass statt.

Heidi Meier wird die Anlässe am Mittwochabend anbieten und Rahel Fröhlich das Singen am Samstagmorgen organisieren.

Vorerst sind vier Anlässe im Juni, August, September und November geplant und diese werden abwechslungsweise von den beiden Personen geleitet. Sobald weitere Informationen vorliegen, werden wir Sie wieder informieren oder Sie schauen auf unserer Homepage nach: www.ref-herisau.ch