Logo

Kirche im Kino: The Farewell

«Kirche im Kino» läuft endlich weiter! Nach einer langen Pause wird am nächsten Donnerstag «The Farewell» (der Abschied) aufgeführt:

Donnerstag, 22. April, 19.30 Uhr
Cinetreff Herisau

Inhalt zum Film: The Farewell (der Abschied):

Die Grossmutter stirbt - doch keiner will es ihr sagen. Aber wie soll das gehen?
Der Film dreht sich um Billi, eine in New York lebende chinesische Junggesellin. Billis Familie sucht eine Lösung und so wird die Hochzeit ihres Cousins zum Vorwand, damit alle ein letztes Mal die sterbenskranke Grossmutter in der nordostchinesischen Stadt Changchun besuchen können. Und alle versuchen, das Schicksal der Grossmutter geheim zu halten. «Niemand darf es ihr verraten», sagt Billis Vater, «wir wollen doch nicht ihre gute Laune verderben.»

Filmbeginn ist um 19.30 Uhr im Cinetreff. 

Aufgrund der Corona-Massnahmen müssen wir leider auf den üblichen Apéro und das anschliessende Gespräch verzichten. Der Eintritt ist mit CHF 10.- pro Person ermässigt. Nach dem Film erhalten Sie einen Flyer mit Hinweisen zum Weiterdenken.

Kirche im Kino


Da geht es um die grossen Berührungspunkte und zentralen Momente des Lebens: Liebe und Hoffnung, Hingabe und Vertrauen, Leiden und Sterben, Verzweiflung und Angst! Diese Themen des Films sind zugleich auch Kernthemen des christlichen Glaubens. Gründe genug, ausgewählte Filme ins Gespräch zu bringen. Dabei fragen wir uns, welche Einblicke wir für unser eigenes Gottes- und Weltbild gewinnen können.

Jeweils im Winterhalbjahr von November bis März werden einmal im Monat im Kino Cinétreff ausgewählte Filme gezeigt. 

Aufgrund der Corona Schutzmassnamen wird kein Apéro bereitgestellt. Filmbeginn ist direkt um 19.30 Uhr. Der ermässigte Eintritt beträgt CHF 10.- pro Person.

Nach dem Film lädt Pfarrer Peter Solenthaler zum Gespräch ein. 

Ort: Cinétreff, Bahnhofstrasse 2, 9100 Herisau

Leitung:  Pfarrer Peter Solenthaler, 071 354 70 61

Wann Anlass Ort Beschreibung
Do. 22. Apr. 21
19:30 - 22:30
Kirche im Kino: Film: The Farewell; Pfr. P. Solenthaler, Eintritt: Fr. 10.-; Filmbeginn: 19.30h Verein Cinetreff Herisau Aufgrund der Corona-Schutzmassnahmen ohne Apéro. Nach dem Film lädt Peter Solenthaler zum Gespräch ein. Als die in New York aufgewachsene und lebende Billi von ihren Eltern erfährt, dass ihre geliebte Grossmutter in China nur noch kurz zu leben hat, steht ihr Leben Kopf. Die Familie beschliesst, ihre geliebte Mutter und Grossmutter im Ungewissen zu lassen und ihr die tödliche Krankheit zu verschweigen... Details

Titel

Text

schliessen